Brot für Kranke

Heute war ich nach der Arbeit kurz im Supermarkt um Brot zu kaufen. Also frage ich den Verkäufer nach dem dunkelsten Brot, das sie haben. Daraufhin führt er mich an die richtige Stelle und erläutert mir die Auswahl:

„Zum einen gibt es dieses Brot hier. Das ist sehr süß und fast wie Kuchen“ Er hebt dabei wie Toastbrot verpackt und geschnittenes Brot in der Hand. „Dann gibt es dieses normale Brot hier“; fährt er fort und nimmt ein anderes, ebenso verpacktes in die Hand. „ Und dann gibt es noch das, welches ich eben einsortiert habe, aber das ist für Leute mit Diabetes oder anderen Krankheiten. Da ist nur Salz drin und überhaupt kein Zucker.“ Ich sage ihm also, dass es schon recht ist und ich am liebsten dieses nehmen möchte. „ Das ist aber nur für Leute die Krankheiten wie Diabetes haben, brauchst du wirklich dieses spezielle?“, hakt er noch einmal nach. Ich versichere ihm, dass Brot nur mit Salz und ganz ohne Zucker für mich völlig in Ordnung ist. Wir gehen beide mit einem schmunzeln im Gesicht auseinander.

Wie sich später herausstellt, war das Brot doch genau das, welches ich gesucht habe. Ein sehr helles Schwarzbrot oder besser gesagt ein dunkleres Weißbrot. Üblicherweise haben wir hier nämlich nur Weißbrot bekommen und da ist dieses Brot doch eine willkommene Abwechslung.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s